Presseberichte 2011

Wirtschaftsforum Linden | Lindenspiegel 12/2008

Da 18. Treffen des Wirtschaftsforums Linden, fand wie gewohnt in der Lindener Traditionsgaststätte Racke- brandt unter Leitung von Gisbert Fuchs, Vorstand der Hannoverschen Volksbank statt. Eingeladen hierzu war auch Gerrit Haaß, der als neuer Center Manager des in der Umwandlung vom Ihme-Zentrum zum Linden- Park befindlichen Einkaufszentrums ein Referat über die geplanten Maßnahmen und deren Auswirkungen

auf die Lindener Geschäftsleute hielt. Das Center-Konzept geht nach seinen Worten von einer positiven Aus- wirkung auf den Gewerbestandort Linden aus. Der große Einzugsbereich im Westen Hannovers, die gut sor- tierte Belegung des Einkaufszentrums mit kleinen hochwertigen Einzelhandelsgeschäften und auch großen Handelsketten sowie ein Angebot von über 2000 Stellplätzen sollen quasi als Magnet wirken und viele Kun- den anziehen, denen die Innenstadt mit ihren Konsumcentren nichts Gleichwertiges an Verkehrsinfrastrukur zu bieten hat.

Ein weiterer Höhepunkt war die Präsentation der Aktion „Hier ist was los“. Den 1. Preis in diesem Wettbe- werb hatte in diesem Jahr Hainholz gewonnen, das auch zwei Vertreter zum Treffen geschickt hatte. Der 2. Preis ging an den Verein „Lebendiges Linden“ und das Projekt Linden Sammelalbum“ von Michael Jürging und Manfred Wassmann, den Initiatoren der Stadtteilkampagne „Auf Entdeckertour in LindenLimmer“ (Foto links).

Veröffentlichung erfolgt mit freundlicher Genehmigung des © Lindenspiegel

Kultur bringt Standortvorteile | HAZ | 06.11.2008

1 2 11