Luxussanierung bleibt ein Thema

UN DEN  (aru).   Luxussanie­ nmgen, Schicld-Micki-llidcn. der  \1ermehrte Zuzug  wohl· h:.bender             BcvOlk!’rungs· schichten – die A ugst \’Ur der Gentdfizienmg  m; cht : uch in  Linden die Runde. Gntnd genug t’ür Hzms·Jürgcm  Gie·

.sec:ke.    erster     Vorsi tzender

des Vcn.>.ins ..Lebendiges lin·

den”‘ das n l eltl:t  bei  cintrn E mptj.ng -in den Räumen der Ostla nd  Wollnungligf iiOSSen­ sch<lA-am vergangeneo Sonn·

:tbe.rld ln  dttn M.ittelpuu.k l  zu

stellen.

Geladen dazu hatle er  Dr.

Magdalcne Kaiser vorn Fach· berekh  Planen und Stadtent· wiekJung der Stadt  Hanno o·cr. die Oberdie..Wohnsitualion in Lindcn·foktcn   und  Schluss· folgerungen” referierte. Mehr a.ls 30 ündcner ·wollten  wis· sen,  wie real  das Gespenst

der ,.GcntrHizierung” v.1rklich ist.  2u vqr gab’s mu.. kalisc;.hc Unterlu hung von dem  Duo Zuckerhul  Zwar  verzichtete Gic ecke  äur  einen   Jahres· rlkkblick, um  Zeit zu  gewin· neu. erwähnt seien an dieser Stelle dennoch E!inige Akth·i· täten   des V relns.   Grußen Zuspmch C1WI   ra nd cbs ..                              t zum Jahrt”Sbegi nn” 11\il eif1em Vorl.r.l.g  \’On     Rcgionl)rat UJf. Birge1· Franz  llber  Eruwkk· Iungen  im  R gion; lverkehr

u nd die vielf.illfgen fi•nktiona· Jen Verflechtungen unter dem Titel.N:obverkehr fUr unden• sowie dc:r  ‘–ulturdlc  Beitrag

von nr. Heiko Post:ma.

0Js   \Virtscbaftsfomm  sei

nad t Ober sieben Ja hren eine lhitc   Größe  im   wirtsch:.f·l. Iichen   Zusammenspiel   der d rd   Undenc.r lntcrcsscngc· meinscbaflen                           .UndenGut”,

..Aktion Ummerstraße”  und

..Deisterkiet” – sie   bllndetn

seildem ihre wirtschaflliche.n

lntcrCS!’en unter  dem  Dach des WirtschaCLsforums, des Vcrcins: L..cbcndigcs Und..c11 und   verrolgen   u n ter   dem Motto ..Gcmcius:un  sind  wir stark” mmlhrc Ziele.

Auch ••ls Sponsor  macltbJ der  Vccein ..U!bendiges Lin· den2·011 von sich reden.Jlro·

filieren  d:won  konr ten  ver-

5Chicdenc  Vereine,  d:mmtc-r

die   .,l.indener Eilemi nitf:tli· vc” des in tegrierten Kinded · dens NieschJag:unße fOr Aus· stattu ng   und  Renovierung,

das  Musik – und  Kulturfesl

3uf  dem  Kikhcng;;u1c:.nplat:z,

die  Bandenv.-erbu ug  :m  die IC Undcn<“r Sdliit:zcnvctcin und  das  ,.Ne,zwerk Lebens·

1.msr· fVr ihre Vcr.msl;,h-ung

,.Oinner zm Deisterstundt>”,

Im Gespräch:Or. Magdalene Kaiservom Fachbereich Planen und Stadtentwicklung der Stadt Hanno­

ver mit H ns.HJme:n Cieseclc.e:. a-rstcr Vorsitzender des V ins ::LebendiGes llnda-n”.           Foto:Rust

Veröffentlichung erfolgt mit freundlicher Genehmigung des©  Hannoverschen Wochenblatt